Platz 8: Milli Vanilli

Manchmal ist das Schicksal ein mieser Verräter. Es sieht zunächst alles danach aus als würde es ist gut mit einem meinen und dann gibt es einen den Faustschlag ins Gesicht. Die acht prominenten deren Stories wir für euch in diesem Beitrag präsentieren können davon ein Lied singen jahrelang haben sie sich oft aus dem nichts eine Karriere aufgebaut sie haben Fleiß, Zeit und Geld in ihre Ziele investiert und sind meistens auch zu Ruhm und Reichtum gelangt aber dann gab es diesen einen unverhofften Vorfall dieses eine dumme Missgeschick.

milli_vanilli-girl_im_gonna_miss_you_s_1 (1)

Unser Platz acht Mini Vanilli war ein deutsches Disco Pop Duo das Ende der 80er Jahre international bekannt wurde vor allem durch Hits wie „Girl you know it’s true“. Allerdings hielt der Erfolg von Rob Pilatus und Fab Morvan nicht besonders lange. Bei einem Konzert im Jahr 1990 welches live auf „mtv „übertragen wurde passierte den beiden ein Missgeschick. Das Play-back ihres Songs hatte einen technischen Fehler und fing an zu skippen somit wurde live auf der Bühne offenbart,dass die beiden Sänger gar nicht wirklich singen. Später stellte sich heraus dass sie nicht nur bei dem Konzert nicht gesungen haben sondern dass auch die Studioaufnahmen ihrer Songs eigentlich von anderen Sängern eingesungen wurden. Aus diesem Vorfall entstand somit ein riesen Skandal!

Platz 7: Gigi Hadid

Auf der Nummer sieben ist das berühmte model Gigi Hadid und ein Beispiel dafür wie genau ProminentePersonen unter Beobachtung stehen. Anfang 2017 postete die Schwester von Gigi Hadid ein Video vom Geburtstag des Victoria Secret Models auf Instagram. In dem Video war zu sehen wie die Hadid ein Geschenk entgegen nahm. 

gigi-hadid-make-fun-of-buddha-cookie-ftr

Es handelte sich um eine Buddha-Statue. Als Diddy die Statue imitierte zog sie das Gesicht des Bruders in dem sie ihre Augen zusammenkneift und lächelte. Diese mimische Geste sorgte dann allerdings für große Aufruhr zahlreicher Leute empfanden sie die Hadids geste nämlich als rassistische Erniedrigung von asiatischen Menschen. Dies hatte sogar zur folge dass ihr im gleichen Jahr ein Visum für die Einreise nach China verwehrt wurde. Somit konnte das Model nicht an der jährlichen Victoria’s Secret Fashionshowteilnehmen.

Platz 6: Howard Dean

Howard Dean hatte sich im Jahr 2004 als Kandidat für die Wahl zum US-Präsidenten beworben. Lange sah es auch aus als hätte er tatsächlich gute Karten. Vor allem weil er damals so gut, wie der erste Politiker war, der für seinen Wahlkampf immer wieder das Internet einsetzte. Der damalige Gouverneur konnte somit zahlreiche Spender für sich gewinnen und hielt immer wieder Wahlkampfveranstaltungen in allen Staaten der USA bis eine peinliche Kleinigkeit sein Ende einläutete.

Howard_Dean-Senior_Fellows

Nach einer Rede auf einer Wahlkampfveranstaltung war Howard Dean derart euphorisch, dass ihm auf einmal ein wilder Schrei über die Lippen ging. Im ersten Moment wirkte der Schrei überhaupt nicht spektakulär, aber die amerikanischen Medien fingen an sich über diesen Urschrei lustig zu machen und schon bald verlor er daher sogar erste Wähler, sodass er letztlich seine Kandidatur zurückzog.

Platz 5: Megan Fox

Ist euch schon mal aufgefallen ,dass Megan Fox nach der Transformers Reihe nur in sehr wenigen Filmen zu sehen war und man von ihr sogut wie garnichts mehr hörte. Wenn ja ,dann hat dies auch einen Guten Grund. Die Ursache ist ein Interview mit dem Megan Fox ihre Karriere beinahe zerstört. In dem Interview äußerte sie sich nämlich sehr abfällig über den Transformers Regisseur Michael Bay. Sie sagte er sei am Set ein echter Typ, der alles dominieren wollte und sich wie der Größte vorkäme. Diese Aussagen ließ Michael Bay allerdings nicht auf sich sitzen…

FOX

Stattdessen nutzte er sein Ansehen in Hollywood um klarzustellen ,dass Megan Fox sich am Set alles andere als professionell verhalten habe und eine richtige Diva sei ,wenn man mit ihr zusammen arbeite. Es war also dieses Interview mit dem Megan Fox ihrer Karriere einen echten Rückschlag verpasste.

Platz 4: Mark Salling

Berühmt wurde Mark Salling durch seine Rolle in der beliebten Musical Serie „Glee“. Jahre lang war der Leader. Er hat die Stelle eines echten Newcomer in Hollywood und es schien als hätte er großes vor sich vor allem ,weil er mit seinem Profil auch für Actionfilme in Frage kam. Dann kam allerdings ein Skandal zu Tage ,der Mark Sallings Karriere ohne weiteres beendete.

kek

Ende 2015 wurde Mark Salling verhaftet da die Behörden auf seinem Computer tausende Dateien mit kinderpornografischen Inhalten gefunden hatten. Sofort verlor Salling all seine Verträge und kam in Untersuchungshaft bis er im Dezember 2017 seine Schuld gestand. Traurigerweise kam er allerdings nicht mit seiner bevorstehenden Gefängnisstrafe zurecht, sodass er sich 2018 im Alter von 35 Jahren das Leben nahm.

Platz 3: Logan Paul

Die Person auf der Nummer drei nahm sich zwar nicht das Leben, allerdings in der Karriere einen derben Rückschlag. Der Skandal dieses Promis hat auch mit dem Thema suizid zutun. Die Rede ist von Youtuber Logan Paul. Anfang diesen 2018 dachte Logan Paul mit einem Skandal auf sich aufmerksam, der seinesgleichen ist. Er drehte ein Video in dem er einen japanischen Wald besuchte der dafür bekannt ist, dass sich dort viele Menschen das Leben nehmen. In dem Video machte sich Logan indirekt über Suizid lustig und zeigte sogar eine Leiche und damit stellte er unter Beweis, dass es ihm in vielen Hinsichten an Rücksicht mangelt.

kekimWald

Nach diesem Video war er dann wochenlang von der Bildfläche verschwunden. Inzwischen macht er zwar wieder Vlogs und hat auf Youtube erfolg, allerdings konnte er nie wieder an seinen alten Hype anknüpfen.

Platz 2: Sinneard O'Connor

Die meisten kennen Sinneard O’Connor wahrscheinlich durch ihre weltbekannte Ballade „nothing compares to you“. Am ende einer A-Capella-Performance von einem Bob Marley Song (die Szene kam im amerikanischen Fernsehen) versetzte sie ihrer Karriere in den 90er Jahren allerdings unverhofft den Todesstoß.

Sinead O'Connor tears up a photo of Pope John Paul II Oct. 5,1992 during a live appearance in New York on NBC's Saturday Night Live, in photo taken from television. Incident took place after a song about racism, class differences, child abuse and other topics.  (AP Photo/NBC-TV) Das letzte Wort des Songs zog die irische Sängerin Sinéad O'Connor in die Länge. "Eeeeeeeevil" hallte es am 3. Oktober 1992 durch das Fernsehstudio. Dann zog sie wie aus dem Nichts ein Foto von Papst Johannes Paul II. hervor und riss es in kleine Stücke. "Fight the real enemy", herrschte der grazile Star ins Mikrofon, bekämpfe den wahren Feind. Das Studiopublikum erstarrte, wenige Sekunden später schaltete der Sender auf Werbung. 4484 Beschwerden soll NBC wegen des Auftritts der aufmüpfigen Sängerin in der Kultsendung "Saturday Night Live" bekommen haben, die Rundfunkaufsicht verhängte eine Strafzahlung in Höhe von 2,5 Millionen US-Dollar und Altmeister Frank Sinatra bezichtigte Sinéad O'Connor der Blasphemie. Er hätte O'Connor "am liebsten eine Ohrfeige verpasst", gab Ol' Blue Eyes zu Protokoll. Sie habe mit ihrer Aktion auf sexuelle Nötigung in der katholischen Kirche aufmerksam machen wollen, erklärte dagegen die Sängerin. Fünf Jahre später entschuldigte sie sich beim Pontifex für die "Geste eines rebellischen Mädchens".

Sie zeriss ein Foto vom damaligen Papst. Nach diesem Eklat mit dem sich Sinead O’Connor gegen die katholische Kirche und gegen Papst Johannes Paul den zweiten ausgesprochen hatte, konnte sie nie wieder an ihre alten Erfolge anknüpfen. Stattdessen begann sie Operngesang zu studieren und sich ihrer Familie zu widmen.

Platz 1: Angus T Jones

Er wurde schon in jungen Jahren bekannt durch seine rolle in der beliebten Sitcom „Two and a half men“ und damit war er lange Zeit der bestbezahlteste Minderjährige Schauspieler der Welt bis zum Jahr 2012. Im November 2012 gab Jones ein Interview in dem er die Serie „two an a half men“ als „Dreck“ bezeichnete und den Zuschauern sagte, dass sie sich solch ein Müll nicht angucken sollten.

Angus T. Jones
Samsung Infuse 4G For AT&T launch event held at Milk Studios
Los Angeles, California - 12.05.11

Mandatory Credit: Adriana M. Barraza / WENN.com

Daraufhin hat ja in der nächsten Staffel nur noch kleinere Auftritte und war ab der elften Staffel nicht mehr in der Serie zu sehen. Der Grund für seinen Sinneswandel war übrigens dass Angus Jones nach eigenen Angaben einen streng christlichen Glauben entwickelt habe und der Freikirche der siebenten Tagesadventisten angehöre. Inzwischen hat Jones seine Aussagen außerdem zurückgenommen mit der Begründung, dass er seine Kollegen nicht hatte beleidigen wollen.