Platz 10: Spielzeug

Spielzeuge sind für Kinder etwas sehr wichtiges doch vor kurzem wurde prinz Georg of Cambridge mit einer Spielzeug pistole gesehen, seine Eltern Kate und William hatten sich nichts böses dabei gedacht ihrem Sohn so ein Spielzeug zu schenken doch die britische Boulevardpresse berichtete fast schon hetzerisch darüber das dies unverantwortlich wäre mit einer Pistole in der Öffentlichkeit zu spielen.

10

Dieser Vorfall zeigt schon sehr gut das Prinz Georg kein gewöhnliches Kind ist und aufgrund vieler Medien berichte, wie zum Beispiel der der britisches Boulevardpresse, wurde ihm sein Spielzeug wieder abgenommen.

Platz 9: Dinning order

Eine andere und recht kuriose regel an die sich Prinz Georg und seine Schwester Charlotte of Cambridge und grundsätzlich alle Mitglieder der englischen Königsfamilie halten müssen ist die sogenannte „Dinning order“. Bei einem essen mit der Königin(Queen) also der Uroma von Prinz Georg darf nur mit dem essen begonnen werden wenn die Queen selbst mit dem essen begonnen hat, soweit ist diese regel noch nachvollziehbar jedoch schreibt sie noch etwas weiteres vor, welches noch etwas seltsamer ist:

9

Sobald die Queen mit dem essen fertig ist und ihr Besteck dementsprechend angeordnet hat müssen alle anderen Mitglieder der Königsfamilie ebenfalls mit dem essen aufhören. Also sebst wenn Prinz Georg noch nicht aufgegessen hat oder noch hunger hat darf er einfach nicht weiter essen.

Platz 8: IPad-Verbot

Ein sehr modernes Verbot von Prinz Georg wurde von seinen Eltern eingeführt da Kinder heut zu tage schon sehr früh Kontakt mit dem Internet und sozialen Medien kommen haben die Eltern von Prinz Georg ein IPad verbot erteilt.

8

Da Prinz Georg jährlich auf über 50 Veranstaltungen zu sehen ist hätte er ohne hin nicht die zeit für soziale Medien, im Internet zu surfen oder Videospiele.

Platz 7: Monopoly

Wenn die Familie unter sich ist gibt es an sich für die Kinder Prinz Georg und Charlotte of Cambridge erstmal keine strengen Regeln bis auf eine kleine Ausnahme, denn den Mitgliedern der Königlichen Familie ist es untersagt gegeneinander Monopoly zu spielen, dies liegt jedoch nicht an Monopolys sehr…

7

…kapitalistischen Spielansatz, sondern viel eher daran das die Königliche Familie verhindern möchte, dass Streitigkeiten unter den einzelnen Mitgliedern der Familie ausbrechen, warum genau Monopoly verboten wurde und nicht etwa Mensch ärgere dich nicht oder Risiko ist leider nicht bekannt.

Platz 6: Dresscode

Generell gibt es einen bestimmten Dresscode an den sich alle Mitglieder englischen Königs Familie zu halten haben, für Prinz Georg gilt zum Beispiel das er nur Shorts tragen darf und niemals lange Hosen traditionell gesehen waren kurze Hosen schon immer ein Kleidungsstück der englischen Elite, lange Hosen hingegen gelten als viel zu modern und urban auch t-Shirts sind strengstens verboten somit darf Prinz Georg ausschließlich Hemden mit kragen anziehen selbst wenn er mit freunden spielt muss er mindestens ein Polo Shirt tragen,

6

der Dresscode seiner kleinen Schwester Charlotte of Cambridge besagt dass sie sobald sie sich in der Öffentlichkeit befindet ausschließlich elegante Kleider tragen darf auch sie darf keine langen Hosen oder t-Shirts tagen des weiteren muss sie ihr leben lang auf farbigen Nagellack verzichten denn dies ist nicht gestattet. Und für Auslands reisen müssen sie immer ein komplett schwarzes Outfit dabei haben im falle eines plötzlichen Trauerfalls eines Mitgliedes der Königsfamilie.

Platz 5: Unberührbar

Diese Regel ist etwas skurril und stammt aus einer alten Tradition generell gilt im englischen Königshaus das Monarchen und ihre Nachfolger nicht berührt werden dürfen Kate und William waren bei ihren Auftritten noch nie Arm in Arm zu sehen stattdessen halten sie immer einen kurzen Abstand zu ihrem Nebenmann. Als die Basketball legende LeBron James, Kate und William traf trat dieser direkt in ein Fettnäpfchen.

5

Er umarmte Herzogin Kate ganz lässig während Kate direkt etwas unbehaagt wegschaute, wenn jedoch Prinz Georg und Prinzessin Charlotte of Cambridge mit ihren Freunden spielen dürfen diese sie selbstverständlich berühren jedoch sieht das königliche Protokoll vor, dass sobald sie erwachsen sind in der Öffentlichkeit als sogenannte unberührbare gelten doch ihre Eltern sind mittlerweile etwas lockerer mit dieser Regel auch sie schüttelten schon dem ein oder anderen Zuschauer die Hand und umarmen auch ihre Freunde.

Platz 4: Hochzeitsregeln

Wenn Mitglieder der königlichen Familie heiraten heißt das für Prinz Georg in der Regel arbeiten keine schwere Arbeit doch bei großen Hochzeiten wie zum Beispiel beim Onkel des Prinz Georg of Cambridge ist er als PageBoy unterwegs das selbe gilt auch für seine Schwester Charlotte die als Blumenmädchen symbolisch bei der hochzeit ihren segen für die ehe gibt in dem sie Blumen streut.

4

der Medien Rummel bei solchen Hochzeiten ist immer recht gewaltig bei der letzten waren es über 2 Milliarden zu scheuer bei der Georg und Charlotte als PageBoy und Blumenmädchen unterwegs waren.

Platz 3: Respekt vor der Queen!

Hoher Respekt vor den älteren ist heut zu tage zwar eher Seltenheit im englischen Königshaus jedoch wird enorm viel wert auf den Umgang mit älteren und somit auch höher stehenden adligen gesetzt

3

sobald die Queen den Raum betritt muss sich Prinz Georg verbeugen und dabei einen klassischen „Knick“ machen mit dieser Geste zollt er den höheren adligen seinen Respekt da neben seine Eltern nur die Queen über ihm steht muss er sich auch nur vor seine Uroma verbeugen da seine Schwester Charlotte of Cambridge noch keine 5 Jahre alt ist, ist sie von dieser Reglung ausgenommen.

Platz 2: Flüge

Eine Regel die für viele Familien absolut undenkbar wäre ist im britischen Königshaus jedoch seit es Flugzeuge gibt Pflicht, so sollen die Nachfolger der englischen Krone bei Auslands Flügen stehts getrennt reisen da im falle eines Absturzes beide Thronfolger ums leben kämen sobald Prinz Georg 12 Jahre alt ist, darf er nie wieder mit seinem Vater gemeinsam mit dem Flugzeug in andere Länder fliegen.

2

Normaler weiße dürfte er das jetzt schon nicht doch sein Vater William bat die Queen um Erlaubnis da er seine Kinder auch auf Reisen bei sich haben will somit tritt diese Regelung erst ab Georgs 12 Lebensjahr in Kraft.